11Aug2015

Die Mütter-Mafia

Roman von Kerstin Gier

Es gibt sie, die perfekten Mamis und Bilderbuch-Mütter, die sich nur über Kochrezepte, Klavierunterricht und Kinderfrauen austauschen und ihre natürlich hochbegabten Kinder in Sprachkurs, Ballett oder Musikunterricht bringen. Und die, die scheinbar spielend Karriere, Kinder und Haushalt unter einen Hut bringen. Doch eigentlich sind sie der Albtraum jeder Vorstadtsiedlung. Dagegen hilft nur eins. Sich zusammenrotten und eine kreative Gegenbewegung gründen: die MÜTTER-MAFIA! … Dies ist der erste Roman der erfolgreichen Mütter-Mafia-Trilogie, und er wurde mit Annette Frier in der Hauptrolle verfilmt.

93 Fortsetzungen

Jetzt Leseexemplar anfordern

Über den Autor

1 up to 1 within 1

  • Image
     
    Full Name

    Kerstin Gier

    Description
    Die gelernte Diplompädagogin Kerstin Gier (Jahrgang 1966) hat 1995 mit dem Schreiben von Frauenromanen begonnen. Mit Erfolg: Ihr Erstling „Männer und andere Katastrophen“ wurde mit Heike Makatsch in der Hauptrolle verfilmt. Auch die nachfolgenden Romane erfreuen sich großer Beliebtheit und werden mit enthusiastischen Kritiken von ihren Leserinnen bedacht. „Das unmoralische Sonderangebot“ wurde mit der „DeLiA“ für den besten deutschsprachigen Liebesroman 2005 ausgezeichnet, und „Für jede Lösung ein Problem“ (auch als Fortsetzungsroman bei Graberg und Görg erschienen) wurde ein Bestseller. Heute lebt Kerstin Gier als freie Autorin mit Mann, Sohn, zwei Katzen und drei Hühnern in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach.