21Jun2018

Mord am Polarkreis - ein Lappland-Krimi

Roman von Lars Pettersson

Ein Staatssekretär wird auf einer abgelegenen Höhenstraße nördlich des Polarkreises tot in seinem Auto aufgefunden, offenbar von einem Scharfschützen ermordet. Die  Stockholmer Staatsanwältin Anna Magnusson nimmt private Ermittlungen auf – ihre samische Familie scheint involviert. Auf deren Rentier-Weideland ist eine neue Erzgrube geplant und sorgt bei den Rentierzüchtern für heftige Proteste. Als ein  weiterer Mord geschieht, spitzt sich die Lage in dem ansonsten so friedlichen  Lappland weiter zu …

Jetzt Leseexemplar anfordern

Über den Autor

1 up to 1 within 1

  • Image
     
    Full Name

    Lars Pettersson

    Description
    Lars Pettersson ist Filmemacher und hat Spielfilme, Fernsehserien, Dokumentarfilme und Reportagen gedreht. In der Vergangenheit hat er auch als Kfz-Mechaniker, Lehrer und Fernesehproduzent gearbeitet.
    Er verbringt jeden Winter in Kautokeino, im Norden Norwegens. Den Rest des Jahres lebt er in der Nähe von Lindesberg, einem Ort in Mittelschweden.
    Einsam und kalt ist der Tod ist Lars Petterssons erster Kriminalroman. Er ist aus einem Drehbuch entstanden. Er hat für sein Debüt begeisterte Reaktionen der Leser und Rezensenten in Schweden bekommen, ist sofort auf der Bestsellerliste eingestiegen und hat den renommierten Debütanten-Preis der Schwedischen Krimiakademie bekommen.